Im Sexkino

  • Currently 74/5 Stars.

Diese Geschichte wurde von restart am 23.04.2009 geschrieben und am 18.06.2009 veröffentlicht.

Ich 190cm 90kg 21x5cm

Es war mal wieder einer dieser langweiligen Tagen.An diesem Tag überlegte ich mir mal wieder beim Sexkino vorbei zuschauen und mich einwenig an den Filmen aufzugeilen.Kaum angekommen setzte ich mich auf ein Sofa direkt vor einer Filmwand wo 8 Filme gleichzeitig laufen.Erstmal nur hinsetzen und aklimatiesieren dachte ich mir ,da saß auch schon der erste Typ neben mir und schaute mich geil an.Es dauerte noch gefühlte 10 sekunden bis er seine Hose ausgezogen hatte und wild seine 12cm wichste.Das haste du jetzt davon dachte ich so bei mir.Da sitzt ein Typ neben dir der so hoch wie breit ist, seinen Schwanz im stehen selber nicht sehen kann und törnt dich erstmal richtig ab.Also stehe ich auf und laufe einwenig durch Kino.Wie immer nicht viel los.
In einer Ecke hockt ein Typ der sich gerade 2 Schwänze schmecken läßt.Im nächsten Saal ein Typ der gebannt das treiben auf der Leinwand verfolgt.Also ab in den nächsten Saal da bearbeitet gerade ein Kerl einen anderen durchs Gloryhole und wichst sich seinen eigenen Prügel.Ich bleibe etwas stehen um die Situation einwenig zu beobachten.Der Kerl sieht gut aus gross gebaut und recht muskulös.Sein Schwanz ist auch nicht von schlechten Eltern.Geschätzte 20x5 die er wie wild wichst während er den anderen Schwanz bis zum Anschlag im Mund hat.Es dauert aber leider nicht mehr sehr lange da sprizt der Typ hinterm Gloryhole ab.Keine schlechte Ladung den der andere ist ganz schön am schlucken.Auf einmal Hektik im Kino.Was sonst ein Pärrchen ist eingetroffen und sucht erstmal einen Saal auf und gleich eine ganze Meute um sie drum herum.Ich setze mich wieder vor die Filmwand und massiere meinen Schwanz durch die Hose solangsam bin ich angekommen.Da erscheint der muskulöse Typ vor mir und sezt sich neben mich.Seinen Schwanz hat er noch in der Hand und schaut mich vordernd an.Also beuge ich mich vor nehm sein Schwanz in die Hand und fange langsam an zu lecken.Erst schön über die Eichel dann den langen Schaft hinunter bis zu den Eiern und wieder zurück.Ich deute ihm an das er aufstehen soll damit ich ihn besser blasen kann.Was er auch sofort tut.Also knie ich mich vor ihn hin und lege los.Es ist gar nicht so ein...